Kurzinfo Michael Meier

Geboren 1984 in Unna und ebenfalls wohnhaft in Unna steht der Percussionist, Drummer und Multiinstrumentalist Michael Meier bereits seit 1994 auf öffentlichen Bühnen. Seine erste internationale Tour spielte der damals 15 jährige bereits 1999 (Skandinavien –Tour durch Norwegen, Dänemark, Schweden). Seitdem ist gilt er als gefragter „Independent“-Percussionist und Drummer und ist mit inzwischen180-200 Shows im Jahr national wie international sicher längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Seine Referenzen reichen hier von Gastspielen mit ehemaligen Teilnehmern und Gewinnern verschiedener Castingshows, über Engagements als Support oder Begleit- und Backgroundmusiker für internationale Künstler wie Sami Yusuf, Doro Pesch, Joey Heindle, SNAP, Emma Marrone, Chima, Howard Carpendale, Loona, Extrabreit, Herbert Grönemeyer, Felix Jaehn und internationale Künstlerbegleitung, bis hin zu atemberaubenden Solo-Shows und Live-Acts als Percussionist und Drummer weltweit - z.B. auch mit weltweit bekannten DJ’s wie Jerry Ropero (6 Wochen Platz 1 der amerikanischen Billboard-Charts), Bad Boy Bill (America’s DJ No.1), usw. Ebenso bei der großen Luxembourg Gala zur Kulturhauptstadt Europas war der Percussionist mit einer speziellen Percussionshow inklusive Abseilact als ein Highlight neben vielen namhaften internationalen Stars zu sehen.
Auch von zahlreichen Kollegen der Szene wird der energiegeladene Allround-Percussionist zudem gerne empfohlen.
Auch als Musical Director ist Michael für verschiedene erfolgreich laufende Musical-, Tour-, und Cover-Shows tätig. Zum Beispiel die Las Vegas Show „The Fabulous Music Factory – Stars In Las Vegas“, die regelmäßig als Top-Act auf diversen Großveranstaltungen zu sehen ist, wie beispielsweise der Kieler Woche (Samstags Abends Hauptbühne), sowie auf Veranstaltungen in der Verltins Arena auf Schalke, in der Esprit Arena Düsseldorf und weiteren Shows im Royal Palace Kirrwiller (France), im Adam & Eve Belek (Turkey), FEVI (ital. Swiss), Aida Blue, uvm.
Neben seinem Dasein als Tour- und Studiomusiker hat der 31-jährige Musiker zusätzlich Musiktherapie studiert, wobei er seine Berufung definitiv darin sieht, die Bühnen dieser Welt als Musiker zu erklimmen – alles allerdings unter dem Motto: „Wenn mir Musik keinen Spaß mehr macht, höre ich auf damit“